© CARGONORM | Impressum 
Genehmigung von Fahrzeugänderungen / Typisierungen

 

Jegliche Änderungen am KFZ, die die Serienmäßigkeit oder die Verkehrs- und Betriebssicherheit beeinflussen können, müssen in den Typenschein bzw. den Einzelgenehmigungsbescheid eingetragen werden. (vgl. § 33 KFG ; § 22 KDV)

 

Zu den Überprüfungen, welche wir als Ziviltechnikerbüro anbieten, gehören u.a.  

-          Änderung Rad-/Reifenkombination (andere Felgen und/oder Reifen, als
      im Typenschein angegeben)

-          Änderungen am Fahrgestell (z. B. Tieferlegung)

-          Karosserieanbauten (z. B. Spoiler, Schweller)

-          Änderungen diverser Bauteile (z. B. Lenkrad, etc.)

-          Motoränderungen (z. B. höhere Leistung durch Chiptuning)

 

Scheinwerfer etc. mit E-Prüfzeichen sind von den o. a. Bestimmungen z. B. ausgenommen.

Alle darüber hinausgehenden Änderungen bedürfen einer Einzelgenehmigung durch das Amt der jeweiligen Landesregierung (Technische Prüfstelle).

 

Verfahrensablauf und erforderliche Unterlagen:

Bitte informieren Sie sich bereits im Vorfeld der Terminvereinbarung, ob eine Genehmigung im konkreten Fall möglich ist.

Zum vereinbarten Überprüfungstermin muss das Fahrzeug inkl. aller zu genehmigenden und bereits montierten Teile zum vorgeführt werden.  Die Überprüfung kann an unseren Standorten Werndorf und Feldbach durchgeführt werden.

 

Zusätzlich sind nachfolgende Unterlagen erforderlich:

-     Genehmigungsdokument/ -nachweis:

o   Typenschein oder

o   Einzelgenehmigungsbescheid oder

o   Nachweis für die Zulassung oder

o   Gültige Übereinstimmungsbescheinigung oder

o   Datenauszug aus der Genehmigungsdatenbank bei Fahrzeugen mit EG-Betriebserlaubnis

 

-    Teilegutachten / TÜV-Gutachten aller geänderten Teile

-    Bei Fahrzeugtieferlegung zusätzlich: Bestätigung über die Einstellung und Kontrolle der Fahrwerksgeometrie (Spur, Sturz etc.), Scheinwerfereinstellung etc.

 

Falls die Person, welche zur Begutachtung kommt, nicht der  Zulassungsbesitzer ist, so muss eine entsprechende  vom Zulassungsbesitzer unterschriebene Vollmacht vorgelegt werden. 

Nach erfolgter Überprüfung wird unsererseits ein Gutachten erstellt, welches an die Technische Prüfstelle des Amtes der Landesregierung weitergeleitet wird.

 

Der Typenschein, der Einzelgenehmigungsbescheid, das Datenblatt od. die Bestätigung für die Zulassung samt Eintragung und ein Kontrollblatt werden nach der Begutachtung auf dem Postweg mittels eingeschriebenem Brief direkt zu Ihnen nach Hause zugestellt oder können bei uns im Büro abgeholt werden

Auf dem Kontrollblatt, welches im Fahrzeug mitzuführen ist, sind die Änderungen durch Beschreibung und Fotos dokumentiert.

Download § 22 KDV

Download § 33 KFG


CARGONORM Ziviltechnikergesellschaft mbH | Cargo Center Graz | Gewerbepark 3 | 8402 Werndorf | Austria